Logo

Zitate

Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet,
das letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das kostbarste, was er im Leben besitzt,
ist die Familie (Adolf Kolping)

Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen! (Mark Twain)

Gesunde Menschen brauchen eine glückliche Kindheit. (Astrid Lindgren)

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden. Man muß sie auch gehen lassen. (Jean Paul)

Mache, was du liebst, und du wirst keinen Tag in deinem Leben arbeiten müssen. (Harvey Mackay)

Durch den Umgang mit Kindern gesundet die Seele. (Fjodor Dostojewski)

Dein Heim kann dir die Welt ersetzen, doch nie die Welt dein Heim. (Sprichwort aus Italien)

Wer sich treiben läßt, kann das Ufer nicht wählen. (Norbert Stoffel)

Überall lernt man nur von dem, den man liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)

Ich glaube nur an Statistiken, die ich selber gefälscht habe. (Winston Churchill)

Furcht besiegt mehr Menschen als irgend etwas anderes auf der Welt. (Ralph Waldo Emerson)

Ein Tröpfchen Liebe ist mehr wert als ein Sack voll Gold. (Friedrich von Bodelschwingh)

Die Kindheit ist keine „Vorbereitungszeit“, sondern besitzt Eigenwert. (Joachim Ringelnatz)

Niemals bist du so verletzlich, als wenn du liebst. (Sigmund Freud)

Ohne Wissen gibt es keine Wahl. (George Bernhard Shaw)

Von der Natur können wir uns nicht emanzipieren. (Robert Spaemann)

Befriedigte Bedürfnisse verschwinden von selbst. Ignorierte Bedürfnisse tauchen immer wieder auf. (frei nach Dr. William Sears; amerikanischer Kinderarzt)

Abweichende Meinungen werden immer dann unterdrückt, wenn sie besonders wichtig sind. (Roger Willemsen)

Wenn die Wurzeln tief sind, braucht man den Wind nicht zu fürchten. (Sprichwort aus der Levante)

Um Kinder zu erziehen, muß man verstehen, Zeit zu verlieren, um Zeit zu gewinnen. (Jean-Jacques Rousseau)

Es gibt Dinge, für die es sich lohnt, eine kompromißlose Haltung einzunehmen. (Dietrich Bonhoeffer)

Eine gerechte Sache wird nicht durch ein paar Fehler verdorben. (Fjodor M Dostojewski)

„Freiräume sind verpönt, der Mensch im Freiraum könnte ja anfangen zu denken, sich emanzipieren von Medien,…
(Werner Hill)

Wenn die Regierungen krank sind, müssen die Völker das Bett hüten. (Ludwig Börne)

Erst ignorieren sie dich, dann verlachen sie dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)

Liebe ist das Einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden. (Albert Schweitzer)

Es ist schwieriger, ein Vorurteil zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)