Logo
die Netzwerk – Kolumne

Kommentar zum Buch „Glückliche Krippenkinder. Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können“

Der Titel -„Glückliche Krippenkinder. Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können“ von Antja Bostelmann und Michael Fink, Beltz-Verlag, Weinheim, 2013- suggeriert etwas, was dem Inhalt des Buches nicht entspricht. Aber das ist ja Methode des Mainstreams. Den Autoren ist es nicht anzulasten, denn sie beschreiben sehr detailliert und hilfreich, wie Eltern ihr Krippenkind unterstützen können. Beide […]

Über die Betroffenen, die Kinder wird kaum gesprochen

Der Vorsitzende des Choriner Instituts für Tiefenpsychologie und psychosoziale Prävention e.V. (CIT) Dr. med. H.-J. Maaz schreibt in einer Presseerklärung: „Ab August 2013 soll jedes ein- bis dreijährige Kind das Recht auf einen sogenannten Kita-Platz haben. Seit Monaten wird die öffentliche Diskussion über das „Betreuungsgeld“ geführt, das Eltern erhalten, die den Kita-Platz nicht in Anspruch […]

Statt Eigeninitiative wird Finanzierung privater Lebensentwürfe durch Dritte gefordert

Bei der aktuellen Inthronisierung des neuen Ideals doppelt-erwerbstätiger Eltern geht es vor allem um den Versuch einer Koalition von Arbeitgebern und Arbeitnehmern mit Kindern, sich Teile der Kosten ihres Arbeitskräftebedarfs bzw. ihres privaten Lebensentwurfs von anderen gesellschaftlichen Gruppen finanzieren zu lassen. Ein ordnungspolitischer Kommentar von Steffen J. Roth, Geschäftsführer des Instituts für Wirtschaftspolitik, Uni Köln […]

Wir wollen keine 24-Stunden-Kita

Von Birgitta vom Lehn Der neue Familienbericht hat sein Thema verfehlt: Er dient nicht Eltern und Kindern, sondern den Interessen des Arbeitsmarktes. Auf Youtube kursiert das Video einer amerikanischen 24-Stunden-Kita. Morgens um vier wird der kleine Junge von seiner Mutter aus dem Schlaf gerissen und dorthin gefahren. Er darf in Anziehsachen schlafen, damit es in […]

Brainy Baby’s Brief an das Familienministerium

Offene Mail an das Familienministerium: Liebe Leute, ich bin 18 Monate alt und muss seit 6 Monaten ganztags in eine Krippe. Dass ich nicht dort hingehen will, habe ich anfangs ganz oft mit Weinen gesagt, aber niemand hörte auf mich. Jetzt weine ich nicht mehr. Wie lange würdet Ihr um Hilfe rufen, wenn niemand kommt? […]

Mut zur Vernunft – wenn nur noch „rückwärts“ der Ausweg für die Zukunft ist…

Eine „offene Mail“ an die Mitglieder der sogenannten „Junge Gruppe“ zu ihrem Vorschlag einer „Demografie-Rücklage“ von Dr. med. Dorothea Böhm

Warum frühkindliche Bindung wichtig ist

Betr.: ZEIT online 27.1.2012: „Fördern, bevor es zu spät ist„ Warum frühkindliche Bi-n-dung so wichtig ist Ein Brief von Frau Dr. D. Böhm an die Autorin Sehr geehrte Frau Brinck, „Kinderförderung“ hört sich als Vokabel immer gut an, wird derzeit aber eindeutig missbräuchlich eingesetzt. Kinder zwischen 0 und 6 Jahren sind nicht über einen Kamm […]

… wie sich ein luxuriöses Eigenheim in Nichts auflöst

Im „Deutschlandradio Kultur“ wurde am 19. Januar 2012 ein Beitrag zum Thema „Eine Hausfrauenehe ist so teuer wie ein Eigenheim„ ausgestrahlt. „Putzen, kochen, Kinder hüten – soll der Staat die Hausfrauenehe weiter subventionieren?“ ist der Beitrag von Simone Schmollack untertitelt. Eine Richtigstellung von Michael Horn