Logo
Pressemitteilungen

Das 200-Milliarden-Euro-Märchen

aus aktuellem Anlass übernehmen wir die Pressemeldung vom Familienbund im Wortlaut. Weitere Informationen und den Text als pdf-Dokument gibt es hier. Pressemeldung Dienstag, 01. Oktober 2013 Immer wieder wird behauptet, der Staat gebe jährlich 200 Milliarden Euro für die Förderung der Familien aus. „Diese Zahl ist falsch und viel zu hoch. Darin sind viele Maßnahmen […]

Jugendliche Randalierer in Stockholm

Während in Stockholm Autos brennen und die Ausschreitungen von Jugendlichen in den Vorstädten nicht abreißen, berichteten in Deutschland am Samstag Experten aus Schweden, Norwegen und Finnland bei der wissenschaftlichen Tagung „Was kommt, wenn Familie geht?“ an der Goethe Universität Frankfurt über ihre langjährigen Erfahrungen mit flächendeckender Krippenbetreuung in ihren Ländern.

Matejcek Preis 2013 an Dr. Norbert Blüm verliehen

In einem Festakt an der Goethe Universität Frankfurt wurde gestern der Matejcek Preis 2013 an Dr. Norbert Blüm verliehen. „Ich bekenne, ich komme aus einer sehr bildungsfernen Familie. Aber nirgendwo war meine Bildung besser aufgehoben, als bei meinem Vater und meiner Mutter“ – Dr. Norbert Blüm

Krieg gegen die Familie

Ungenannte „Experten“ arbeiten derzeit im Auftrag des Finanzministeriums sowie des Familienministeriums an einer Studie zur Bewertung der Wirksamkeit familienpolitischer Leistungen. Vor wenigen Tagen hat das Magazin DER SPIEGEL einen „internen Zwischenbericht“ der Studie veröffentlicht. Aus der siche ren Deckung vermeintlicher Wissenschaftlichkeit heraus wird darin die finanzielle Basis der Familien in Deutschland unter Beschuß genommen. Die […]

staatliche Prämie für Kindesmisshandlung: Experten schlagen Alarm

Experten schlagen Alarm: Staat zahlt Prämien für Kindesvernachlässigung. Krippensubvention ist „Fernhalteprämie“ von der Elternliebe „Kleinstkinder unter drei Jahren sind in Krippen nachweislich chronischem Stress ausgesetzt, der u.a. die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigt und so untergräbt, was Menschen freundlich, gelassen, zugewandt, gesund und entspannt sein lässt“, so Prof. Dawirs vom Institut für Bindungswissenschaften. „Frühkindliche Bildung in […]

Betreuungsgeld-Gegner verletzen Verfassungsrecht – Warum der Vergleich mit dem Opernbesuch mehr als hinkt

Gegner des Betreuungsgeldes argumentieren u.a., dass es für die Nicht-Inanspruchnahme einer Leistung des Staates kein Geld geben dürfe, also auch nicht für die Nicht-Inanspruchnahme eines Krippenplatzes. Übertragen auf das oft zitierte Opern-Beispiel hieße das: der Opernbesuch darf subventioniert werden, der Theaterbesuch aber nicht. die Presseerklärung des Familiennetzwerkes im Wortlaut

Diskussion um das Betreuungsgeld geht am Thema vorbei

Die anhaltende Diskussion um die Einführung eines Betreuungsgeldes reduziert das Thema auf finanzielle Aspekte. Das ist auf der einen Seite verständlich, da durch die Subventionierung der institutionellen Betreuung durch den Staat mit ca. 1500 € pro Platz und Monat eine einseitige finanzielle Bevorzugung entstanden ist. Auf der anderen Seite wird ausgeklammert, daß es keine wissenschaftlich […]

SPIEGEL-online veröffentlichte 18 ablehnende Kurzkommentare zum Betreuungsgeld

„Mit den 18 Kurzkommentaren gegen das Betreuungsgeld soll offensichtlich der Eindruck erweckt werden, dass Frauen in Deutschland nahezu geschlossen gegen das Betreuungsgeld seien“, so die Vorsitzende des Verbandes des Verbandes der Familienfrauen und -männer, Gertrud Martin. Die Presseerklärung des vffm im Wortlaut