Logo
Positionen

Stress von Kleinkindern in früher Kindertagesstättenbetreuung

Die Forschung zur Wirkung der Betreuung von kleinen Kindern in Kindertagesstätten, insbesondere Kinderkrippen, besteht schon seit über 50 Jahren. Neben beschwichtigenden Ergebnissen reißen aber solche nicht ab, die auf das Risiko von nachteiligen körperlichen und seelischen Folgen verweisen (Shpancer 2006), zumal die Kinder bei Fremdbetreuung Stress erleben, der auf noch junge und leicht verletzbare Hirne […]

Zu Risiken und Nebenwirkungen der frühen Krippenbetreuung

Je stärker der Krippenausbau vorangetrieben wird, umso mehr steigt die Nachfrage der Eltern. Diese sich durch den Mainstream entwickelnde Eigendynamik fegt über die Köpfe der Kleinsten hinweg und kaum jemand der Akteure sieht die Not der Kinder. Ein Beitrag zu Risiken und Nebenwirkungen von zu früher Krippenbetreuung. Von Dr. Erika Butzmann

Arbeitgeber sägen am eigenen Ast – Erziehung und Bildung von Kindern ist eine Investition, von der die Unternehmen abhängen

Zwei Meldungen stehen nebeneinander, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Erstens, die sogenannte Blue Card, also die erleichterte Zuwanderung für Fachkräfte, ist ein Flop. Wer qualifiziert ist, will nur selten nach Deutschland. Zweitens, die Arbeitgeberverbände fordern, die Elternzeit zu verkürzen. Mütter und Väter sollen künftig nicht mehr so viel Zeit […]

„Arme“ Kinderlose – ein Zwischenruf zu der oft informationsfrei geführten öffentlichen Diskussion

Bezeichnend für die deutsche Familienpolitik ist die erschreckend informationsfreie politische Diskussion darüber. So auch bei dem jüngsten Vorstoß, die Einführung einer „Demografie-Abgabe“. Wie in der ZDF-Medienthek nachzulesen ist, erntet dieser Vorstoß auch deswegen Kritik, da „Kinderlose heute schon finanziell benachteiligt würden, während Familien mit Kindern weniger Steuern zahlen“. Mit Verlaub: das ist völliger Unsinn!

Wenn das Kind alles dürfen soll und nichts sollen darf

Während die Politik die angeblich Bildungsbenachteiligten in den Fokus öffentlicher Zuwendung rückt, focusiert der Lehrerverband das um sich greifende „Helicopter-Parenting“ kritisch. Eine Beitrag von Josef Kraus in „DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) – AKTUELL„

Krippe schadet Kleinkindern

Dr. Rainer Böhm, Leitender Arzt des Sozialpädiatrischen Zentrums in Bethel und Kongresspräsident der 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ) in Bielefeld fasst die einschlägigen wissenschaftlichen Studien zu Gruppenbetreuung, insbesondere der Klein(st)kinder, zusammen und mahnt: „Bei Kindern unter zwei Jahren ist Gruppenbetreuung zu vermeiden, zwischen zwei und drei Jahren sollte sie maximal […]

Warum es die „Familienförderung“ so nicht gibt

Im Zwei-Jahres-Rhythmus durchforstet die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) das statistische Material zum weltweiten Stand von Familie und Geburtenrate; Studien wie „Doing better for children“ (2009) oder „Doing better for families“ (2010) werden gern zur Begründung politischer Maßnahmen herangezogen und sind als wissenschaftlicher Gradmesser anerkannt. Maria Steuer und Birgit Kelle, beide in Familien- […]

Das Politikum “Betreuungsgeld” scheidet bekanntlich die Geister, weil es um die Frage geht: Sind Eltern durch institutionelle Betreuung zu ersetzen? Das Familiennetzwerk hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, dass dieser Frage unter verfassungsrechtlichen Aspekten nachgeht